Vera Kölligan

Master of Science Psychologie 1902_Koelligan_kl
Psychologische Psychotherapeutin i. A.

Meine Arbeitsweise
Wir können neue Erfahrungen sammeln, wenn wie neugierig sind, nicht wenn wir Angst haben. Als Psychologin möchte ich Sie dabei begleiten und unterstützen, Ihre Ressourcen (wieder) neu zu entdecken, um aus schwierigen Lebensphasen gestärkt herauszugehen. Dabei gehe ich davon aus, dass Menschen Denkmuster oder Verhaltensweisen zeigen, weil sie zu einem bestimmten Zeitpunkt im Leben Sinn ergaben und erlernt wurden. Diese Muster können in aktuellen Lebenssituationen als Belastung empfunden werden und den Umgang mit Herausforderungen erschweren. Um Sie dabei zu unterstützen, ein besseres Verständnis Ihrer hinderlichen wie hilfreichen Muster zu
entwickeln, schauen wir uns gemeinsam sowohl Situationen im Hier und Jetzt als auch Prägungen aus der Kindheit und Jugend an. So entwickeln wir ein individuelles Verständnis von der Entstehung und
Aufrechterhaltung Ihrer momentanen Belastungen, um gezielt Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Mal humorvoll, mal ernst, aber stets wertschätzend, transparent und vertrauensvoll, nutze ich dafür etablierte Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie, Schematherapie und Achtsamkeitspraxis.

Biographie
Begleitend zu Auslandsaufenthalten in Japan und Nepal studierte ich in Köln, Heidelberg und Kyoto Psychologie und transkulturelle Studien. Neben Tätigkeiten als Einzel- und Gruppentherapeutin auf allgemeinpsychiatrischen und gerontopsychiatrischen Stationen sowie der Arbeit in der Kölner Psychotherapiepraxis arbeite ich seit 2015 beim Deutschen Institut für Sucht- und Präventionsforschung. Dort entwickelte ich u. a. eine Gruppenintervention zur Einsamkeitsreduktion im Alter mit und untersuche die Einsatzmöglichkeiten einer App zur Alkohol- und Cannabisprävention bei geflüchteten Menschen. Ich lebe mit meinem Mann und einem Kater in Köln.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.